Facebook Twitter Email

Zoo Leipzig

    • Beschreibung

      Einer der bekanntesten Zoos Mitteldeutschlands, der Leipziger Zoo, bietet nicht nur interessierten Besuchern, sondern auch Hobbyfotografen ein reichhaltiges Programm.

      In grossen Freigehegen, geschlossenen Gebäuden und Aquarien findet man eine grosse Vielfalt an Tieren.

      Besonders interessant finde ich die Tiger-Taiga, das Freigehege für Affen und den Dickhäuterbereich.

      Fotografieren

      Aufgrund der grossen Gehege sind Kameras mit hoher Brennweite schon mal Pflicht.
      Blitzgeräte sind in geschlossenen Gebäuden wie bei jedem Zoo eher unerwünscht.
      Dazu bitte aber die Hinweise am Eingang beachten.

      Anfahrt und Parkmöglichkeiten

      Von außerhalb nutzt man am besten die Autobahn A9 Abfahrt Leipzig West und in Richtung Zentrum fahren. Ebenso kann man die A14 Abfahrt Leipzig Mitte nutzen. Die direkte Anfahrt ist gut ausgeschildert.

      Direkt vor dem Eingang steht ein Parkhaus mit über 700 Stellflächen zur normalen Preisen (Tag 4,50€) zur Verfügung.

      Anfahrtskarte

      Drumherum

      Im ganzen Park sind genügend Imbisse vorhanden, die zu typischen Parkpreisen eine reiche Auswahl an Essen und Getränken bieten.

      Preise und Fazit

      Der Park hat immer ab 9 Uhr geöffnet. Je nach Jahreszeit schliesst der Zoo zwischen 17 und 19 Uhr.

      Die Eintrittspreise bewegen sich im Bereich 4- 10€, die sich aber wirklich lohnen.

      Je nachdem wie gross der Fotospeicher ist, so ist man doch um die 4 Stunden mindestens unterwegs.

      Also: Ein Besuch im Leipziger Zoo ist auf jeden Fall empfehlenswert.
      derzeit auf Photoshop-Composing-Ebenen-Trip
    • Ich kann mich dem Tipp nur anschließen. Trotz der so gut wie jährlich steigenden Eintrittspreise kann man sich wirklich mit dem Gedanken trösten dass das Geld auf jeden Fall gut angelegt ist. Ich kenne den Zoo seit meiner Kindheit und wenigstens 1x jährlich ist ein Besuch bei mir Pflicht. Es ist erstaunlich was im Laufe der Jahre alles entstanden ist und noch immer weiter entsteht. Das Zookonzept, die Tiere in möglichst naturgetreuen Gehegen zu halten, ist zum größten Teil schon super umgesetzt erlaubt es Fotos wie auf einer Safari zu machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Annie ()

    • Zur Zeit ist der Leipziger ZOO einer der Teuersten mit in Deutschland.
      Die Preise wurden mit Beginn des Jahres 2017 abermals erhöht.
      Der ZOO befindet sich in einer stetigen Umbauphase was es nicht einfach macht sich zurechtzufinden sowie "heimisch" zu fühlen.

      Beim momentanen Wetter ist in den Außenanlagen nicht viel zu sehen und es sieht auch etwas "trostlos" aus.
      Wird aber sicher im Frühjahr wieder schöner.

      Die Sicherungsanlage im Freigehege der Löwen wurde erweitert und für die Besucher ein Podest zum besseren Schauen errichtet.

      Hier
      zoo-leipzig.de/startseite/
      nochmal zum ZOO Leipzig.

      Vor Jahren hatte ich mit dem ZOO Leipzig Kontakt bezüglich meiner Aufnahmen.
      Man schrieb mir das gegen das Fotografieren nichts einzuwenden gäbe man nur wissen möchte in welcher Form und wo die Aufnahmen veröffentlicht werden sollen.
      Nach Angabe des Forum und meiner HP gab es keine Einwände.
      Ob sich dies zwischenzeitlich geändert hat weiß ich nicht.
      Da ich für 2017 eine Jahreskarte habe werde ich mal ein Thread mit Aufnahmen aufmachen.

      PS. Die Aufnahmen aus den oberen Beiträgen sehe ich nicht, hat sicher einen Grund?
      Grüße vom
      crazy
    • Ja, es liegt wohl in der Natur das auch Tiere in kalten Jahreszeiten entspannter agieren.
      Man sollte bei einem Zoo Besuch natürlich auch selber entspannt unterwegs sein.
      Vieles kann aber muss nicht geschehen.
      In den ersten Vormittagsstunden ist es weit besser zu agieren als wenn es gegen 12/13 Uhr richtig eng zwischen den Besuchern wird.
      Mit Jahreskarte ist dies kein Problem, man findet schon seinen Rythmus.
      Grüße vom
      crazy