Facebook Twitter Email

Tabletberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tabletberatung

      Gestern ist mir das neue Medimax Prospekt in die Hände gefallen. Da wird ein 7Zoll-Tablet aufgefallen:

      Das hier, nur eben für 69€ diese Woche


      Ok, so langsam lassen mich ja diese Preise auch in der Tablet Richtung auhorchen:
      Kurzum:
      Ich such so ein Ding, blicke aber Null in Sachen Prozessor und Co. durch.

      Aber vielleicht habe ich ja bei einen Technikfreak hier Glück...Meine Anforderungen:

      +7 oder 8 Zoll
      +Anwendung: Surfen (Wlan reicht), Bilder anschauen(->Auflösung?)
      +flüssig laufende (Welch Wortspielerei) Apps
      +erweiterbar mit sd (mini, micro oder so)
      +internen Speicher, also ROM mehr als 1GB (mein Smartphone hat nur 512MB und das ist in Bezug auf Updates eine Katastrophe)
      +Android 4
      +micro-USB
      +Sound in Smartphonequali
      +bis 150€

      -kein Apple
      -keine Fotokamera nötig


      Damit sollte man schon was anfangen können...
      Kennt ihr parallel eine Test-bzw. Tablet-Seite, die solche Dinger auch vergleichen?

      Danke euch!
      -derzeit ohne Signatur-
    • RE: Tabletberatung

      Hab mit Android keene guten Erfahrungen auf Tablets gemacht, Betriebssystem und Apps (Selbst die Browser!) die andauernd abstürzen, USB der nicht funktioniert, Apps mit unzureichender Auflösung, Apps die kosten aber noch in der frühesten Entwicklungsphase sind... Sicherlich kann einiges auch am Gerät liegen... Bei mir wars eins von Acer.

      Hab mal ne weile lang mit nem "App Entwickler" gemailt, und der meinte das die Apps auf jedes neue Android OS und auch auf jedes Tablett abgestimmt werden muss... und bei der Entwicklungsgeschwindigkeit kommt kaum einer mit, meinte er.

      Also wenn würd ich eher zu einem von Samsung raten, da hab Ich bisher am wenigsten negatives gelesen.

      Ich glaub David kenntsch da ooch bissel aus...



      Ich bin beim IPad2 gelandet und auch wenns Apple ist und einiges nicht funktioniert, recht glücklich, da das grundsätzliche sehr zuerlässig funktioniert.
      Zudem find ich die Bedienung intuitiver. :baby:
      Das Leben ist wie ein Histogramm. Mal geht's bergauf, mal geht's bergab. Und nach ner durchzechten Nacht hat man Tonwertabrisse. :D

      Knueppixx-Blog

      Achja und Du siehst heute wieder fantastisch aus!
    • RE: Tabletberatung

      Mein Tablet (NoName) besitzt einen 1GHz CPU und 512MB RAM, dazu Android 2.xx.
      Ich benutze es eigentlich nur als ebook-Reader bzw. zum Filme anschauen. Funktioniert beides wunderbar.
      Internet geht auch, aufgrund der Größe (A5) finde ich es dafür aber unkomfortabel.
      Für höherwertige Anwendungen ist hier schon durch den RAM eine Grenze gesetzt, mit 512MB kommt man einfach nicht weit.
      Ein angeschlossener USB-Datenspeicher ist auch keine ideale Verbindung, die beiden verlieren sich ab und an schon mal (da fällt mir ein, der USB-Stick liegt immer noch bei Jens im Studio. Ich muß echt mal wieder nach Gera...)
      Allerdings hat das Tablet auch nur einen Bruchteil des iPad gekostet.
      Ich denke, mit einem Tablet ist es wie beim Kamerakauf:
      Sich über die gewünschten techn. Daten klar werden und dann den Kandidaten in die Hand nehmen....
      Ich bin immer so müde! Außer wenn ich schlafe....dann geht's...

      dingsknipser online
      dingsknipser auf Facebook
    • Hab ein Samsung Galaxy Tab 2 10.1. Hardware ist inzwischen nicht mehr auf dem neusten Stand. Als ich es neu hatte war Android 4.0 drauf - das war recht übel implementiert: seeeehhhr laaaaahhhm :O Hab dann irgendwann ein Android 4.2 drauf gemacht und bin seit dem recht zufrieden. Keine Abstürze mehr und auch angenehm fix.
      Was Knüppi schreibt bzgl. der Entwicklerei kann ich bestätigen - wir entwickeln bei uns in der Firma auch für Android. Aber: wenn du dich nicht auf ein Nischengerät einlässt hast du damit inzwischen kaum noch Probleme. Bei mir funktioniert jede App - und ich mach inzwischen mit dem Teil fast alles:
      Einfache Photobearbeitung, WWW, Aufgabenliste, Word, Excel, Kalender, Email, Ebooks, Videos, TV.... Sogar für Tethering mit der DSLR nutze ich es. (!) Mein Rechner ist eigentlich nur noch für Lightroom und wenige spezielle Aufgaben da :) Kann mich also nicht beschweren - lediglich das Display könnte eine höhere Auflösung haben...
      Das Nexus 7 sieht sowohl von der Hardware als auch vom Betriebssystem her ganz gut aus - und da es auch recht verbreitet ist gibt es sicher auch mit den Apps wenig Probleme. Ich würde es dem No-Name auf jeden Fall vorziehen.
    • ich habe ein Acer A 200 und ein Acer A 700.
      Beide haben USB Host und sind mit der app "DSLR Controller" kompatibel mit der sich wunderbar Canon Kameras per USB Kabel fernsteuern lassen. Dass ein Tablet Micro USB Buchsen hat, sagt nichts, da häufig nur ein USB Client Betrieb möglich ist, der für "DSLR Controller" nicht reicht.

      Das A 200 hat den Vorteil, dass sich Standard USB Kabel anschließen lassen, ohne jeglichen Adapter, die man z.B. bei Samsung Tablets hinzuerwerben muss.

      Das A 700 ist etwas schneller und hat einen wesentlich besseren Display als das A 200 (Höhere Auflösung und kräftigere Farben).

      Sehr interessante und sehr preiswerte Apps sind: DSLR Controller - Fernsteuerung für Canon DSLR, Photo Mate - Lightroom für unterwegs, PS Touch - minimalistische Bildbearbeitung von Adobe, Perfectly Clear und Snapseed - Bildoptimierung mit den Algorithmen der Photoshop Plugins zu einem Bruchteil des Preises, Touch Retouch - Entfernung des überflüssigen Passanten, After Focus Pro - Tiefenschärfenmanipulation, Filter your Screen - Farbkalibrierung und QuickPic - kostenloses und schnelles Bildbetrachtungsprogramm.

      Das Acer A 200 steht zum Verkauf. Ein Jahr alt in OVP, Android 4.01 (?), gerootet für 140 €. Anfragen per PM.