Facebook Twitter Email

Video2Brain- Ein Tag komplett kostenfrei (Montag, 29. Februar 2016)

    Termin
    • Aktuelle Meinung: Das Angebot ist qualitativ sehr durchwachsen.

      Die Qualität der Trainer ist sehr unterschiedlich. So gibt es Videos im Thema Blitzpraxis, die zwar inhaltlich zwar sicher richtig sind, aber die Ergebnisse absolut nicht überzeugen.
      Auch wurde, unter anderem, auf Kleinigkeiten bei der Produktion nicht geachtet, die man aber von Bezahlfilmen erwarten kann. Ein Beispiel: Ein Foto, wieder aus dem Bereich Blitzpraxis, auf den das Model beide Taschen völlig ausgebeult hat, als hätte er 2 Geldbörsen einstecken. Das kann man bei selbstproduzierten Videos sicher verzeihen, aber nicht hier. Zumindest wurde sich nicht mal die Mühe gemacht es zu retuschieren.

      Wenn man sich nur bei den Videos im Bereich Fotografie /Bildbearbeitung durchklickert, kommt man schnell auf schon alte oder belanglose Videos, wie z.B. "Benutzerhandbücher" für Kameras oder absolute Basisvideos. Bereits auf Seite 4 der Videoübersicht ist man bereits bei Videos, die sich noch um Lightroom 4 oder Photoshop CS6 drehen... :sleeping:

      Fast alle Calvin Hollywood-Tutorials sind von dem Tag der offenen Tür ausgenommen. Da kommt man nur als zahlender Abonnent (19,90€/monatl.) ran.
      Die Composing-Tutorials sind jedoch durchweg gut.


      Allerdings geht die Palette der Filme in die Breite: Marketing, Video, Web, Business und und und...

      Ich kann mir nicht vorstellen, das soviele Videos in jeden Monat hochgeladen werden, so das sich die 19,90€ wirklich lohnen. Wer mit den Gedanken spielt, der sollte das Monatsabo abschließen, sich alles mal ansehen und dann ggf. verlängern.

      Für mich bietet, zumindest jetzt, diese Plattform keinen Mehrwert zu anderen Plattformen, so das ich in Verlegenheit kommen würde, in ein Abo zu investieren.
      derzeit auf Photoshop-Composing-Ebenen-Trip