Facebook Twitter Email

Kunst als Auslöser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kunst als Auslöser

      Ich habe mich sehr lange mit dem Bild von Jens beschäftigt. Es geht um dieses Bild -> forum.photo-gera.de/gallery/index.php/Image/1000-Lichtbogen/
      Jens ich wünsche mir, dass du das Bild stehen lässt auch an der Diskussion teilnimmst. Ich mache extra einen Thread im Forum auf, da ich denke, dass man per Bildunterschrift /Kommentar nicht so gut Diskutieren kann.
      Mein erster Gedanke war: Ich würde dieses Bild nicht hochladen, ich hätte die Befürchtung Pädophile zu triggern.
      Ich würde mich quasi freiwillig in meiner Kunstfreiheit selbst beschränken, weil ich Konsequenzen sehe, die mir nicht behagen. Klar kann man auch die Schuld auf den/die Pädophile/n schieben und sagen, wenn er/sie nicht stark genug ist um den Auslöser zu negieren, kann ich als Künstler ja nichts dafür.
      Ist ähnlich, wie bei Satire...
      Um weitere Kosten zu vermeiden, möchte Ich sie bitten davon abzusehen mir weitere Mahnungen zu schicken.
      Die Wahrheit liegt nicht in mehr Antworten, sondern in weniger Fragen

      oder auf meiner neu gestalteten hp -> www.styxn.de
    • Pädophilie triggern? Pädophilie ist das sexuelle Interesse an Kindern, welche noch nicht die Pubertät erreicht haben. Das trifft ja auf das Model hier definitiv nicht zu. Ich gehe sogar davon aus, dass das Model definitiv erwachsen ist, sonst hätte Jens sie nicht so fotografiert. Wie kommst du also darauf? weil sie kleine Brüste hat und schlank ist?
      Der einzige Kritikpunkt für mich ist bei dem Bild, dass es oben am Kopf zu stark beschnitten ist.
    • Ja genau. Nackte abbildung von pubertierenden.
      Und mit schmuck versehen, dass es den Anschein von Erwachsenen hat. Jap genau das waren meine Gedanken.


      Gesendet von meinem GT-P7501 mit Tapatalk
      Um weitere Kosten zu vermeiden, möchte Ich sie bitten davon abzusehen mir weitere Mahnungen zu schicken.
      Die Wahrheit liegt nicht in mehr Antworten, sondern in weniger Fragen

      oder auf meiner neu gestalteten hp -> www.styxn.de
    • Ich wüsste auch nicht, wieso Pädophile an diesem Bild Interesse haben sollten. Man sieht doch eindeutig eine junge, aber sicherlich erwachsene Frau.
      Wie Flitzpiepe schon sagte, ist Pädophilie das sexuelle Interesse an Kindern, die noch nicht die Pubertät erreicht haben. Und die Dame auf dem Bild hat die Pubertät bestimmt schon hinter sich gelassen, denn ich glaube nicht, dass Jens ein unter-18-jähiges Mädchen in solchen Posen fotografiert.
    • Und was, wenn es mir bei der Diskussion nicht um Pädophile sondern um die Furcht vor Auslösern und die vorauseilende Selbstzensur geht?

      Gesendet von meinem GT-P7501 mit Tapatalk
      Um weitere Kosten zu vermeiden, möchte Ich sie bitten davon abzusehen mir weitere Mahnungen zu schicken.
      Die Wahrheit liegt nicht in mehr Antworten, sondern in weniger Fragen

      oder auf meiner neu gestalteten hp -> www.styxn.de
    • Na worum es dir geht musst du doch wissen. Ich verstehe immer noch nicht was du willst. Wenn du dich wegen so einer Furcht selbstzensieren möchtest, dann darfst du das doch gern tun. Rechtlich und sexualwissenschaftlich gibt es dazu in diesem Fall keinen Grund. Worüber willst du denn diskutieren? Oder wolltest du einfach mal wieder provozieren und sehen, wer anbeißt?
    • Themen wie diese wirken -> zeit.de/politik/deutschland/20…-werbung-verbot-vorschlag
      bei mir und es wird Themenübergreifend. Was, wenn ich nicht pädophil sondern Massenvergewaltiger schrieb?
      Um weitere Kosten zu vermeiden, möchte Ich sie bitten davon abzusehen mir weitere Mahnungen zu schicken.
      Die Wahrheit liegt nicht in mehr Antworten, sondern in weniger Fragen

      oder auf meiner neu gestalteten hp -> www.styxn.de
    • Aktfotografie hat per se nichts mit Sexismus zu tun und sexistische Werbung ist kein (direkter) Auslöser für sexualisierte Gewalt (möglicherweise aber gemeinsam die Folge der gleichen Unkultur). Du wirfst hier Zeug zusammen, aber nix davon ergibt wirklich Sinn. Wir können gern mal über sexistische Werbung und Rape-Culture reden, aber hier fehlt gerade der Zusammenhang.
    • Sorry, ich verstehe gerade nicht was du hier bezwecken willst.
      Erst schreibst du explizit über Pädophilie, und kurze Zeit später schreibst du dass es dir bei der Diskussion nicht um Pädophile geht?!

      Vielleicht solltest du erst mal erklären worauf du hier wirklich hinaus willst und nicht nur solch wirres Zeug schreiben. Aktbilder gibt es zehntausende im Internet, regst du dich über jedes einzelne so auf?
    • Ich Persönlich finde das Bild gut darum hat es auch ein gefällt mir bekommen.

      Was jetzt dein Problem ist kann ich auch nicht nachvollziehen!?
      Ich denke das Jens kein Bild von minderjährigen hier hochladen würde...
      ...mich würde auch mal Interessieren worauf du hier wirklich hinaus willst

      edit: aus sicherer Quelle kann ich dir sagen das das Model über 18 Jahre alt ist vielleicht beantwortet das deine Frage!?
      Mit freundlichen Grüßen Wolfi...


      Kette rechts und Bremse offen :thumbup: ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolfi ()

    • Mir ist egal, wie alt das Modell ist. Ich habe von meinen Gedanken berichtet. Meine Gedanken ändern nichts an dem, was das Modell ist. Ich rege mich nicht auf, dass das Foto hier gezeigt wird, ich rege mich nicht über andere Aktfotos im Netz auf. Meine Bedenken gehen dahin, dass ich mich frage, ob es moralisch richtig ist Kunst, Impulse etc. in die Öffentlichkeit zu tragen und jedem selbst die Verantwortung aufzuerlegen gesellschaftlich richtig damit umzugehen. Was, wenns wirklich etwas auslöst, das man nicht beabsichtigt oder man nicht daran gedacht hätte, dass es das auslösen kann. Ist man für das setzen von Impulsen nicht mindestens mitverantwortlich? Anstiftung zur Tat etc.
      Um weitere Kosten zu vermeiden, möchte Ich sie bitten davon abzusehen mir weitere Mahnungen zu schicken.
      Die Wahrheit liegt nicht in mehr Antworten, sondern in weniger Fragen

      oder auf meiner neu gestalteten hp -> www.styxn.de
    • Das würde bedeuten, wenn ich ein Bild von einem Lagerfeuer poste, ich jemand damit animieren könnte einen Brand zu legen? Ich poste eine Bild von einem Auto und animiere jemanden auf der Straße zu rasen? Ich veröffentliche ein Bild von meinem Essen und jemand wird davon fettsüchtig?
      Soll ich dir noch mehr Beispiele aufzählen?

      Viel mehr sollte doch im Fordergrund stehen wie ich z.B. dieses Bild gemacht habe, mit welchem Licht usw. Oder die sanfte Darstellung der zarten Weiblichkeit. Die durch das weiche Licht und Formen unterstrichen werden soll. Wenn ich immer darauf achten muss, was meine Bilder bei anderen Leuten für Reaktionen auslösen könnten, dürfte ich kein Bilder mehr veröffentlichen.
      Im übrigen gehe ich im veröffentlichen von Kinderbildern sehr verantwortungsvoll um. Eben wegen dem Schutz der Persönlichkeit des Kindes. In meiner Tätigkeit als Fotograf, machen das ca. 50 % meiner Bilder aus. Aber man sieht da nur sehr selten was von mir.

      Mein Model im Bild ist auf alle Fälle volljährig und es liegt mir schriftlich die Erlaubnis zur Veröffentlichung vor.
      ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jens Schmidt ()

    • Jens Schmidt schrieb:

      Das würde bedeuten, wenn ich ein Bild von einem Lagerfeuer poste, ich jemand damit animieren könnte einen Brand zu legen? Ich poste eine Bild von einem Auto und animiere jemanden auf der Straße zu rasen? Ich veröffentliche ein Bild von meinem Essen und jemand wird davon fettsüchtig?...

      Wenn ich immer darauf achten muss, was meine Bilder bei anderen Leuten für Reaktionen auslösen könnten, dürfte ich kein Bilder mehr veröffentlichen.
      Warum aber hast du es als FSK +16 eingestellt. Weil nackte Körper u 16 Jährige verstören? Warum gibt es eine FSK 18 bei Porno und Gewalt. Warum gibt es den §131 StGB
      wenn es keine Befürchtung gäbe es könnte der Gesellschaft schaden. Warum sollte nur die Gewalt nicht aber eine Torte zu Verhalten verführen, oder eben ein nacktes Kind Verhaltensweisen auslösen?
      Und wenn klar ist, dass es Verhaltensweisen auslöst, warum die Verantwortung von sich schieben?

      Edit: Ich glaube nicht, dass Fettsucht ausgelöst werden kann, aber Verhaltensweisen, die dazu führen können.
      Um weitere Kosten zu vermeiden, möchte Ich sie bitten davon abzusehen mir weitere Mahnungen zu schicken.
      Die Wahrheit liegt nicht in mehr Antworten, sondern in weniger Fragen

      oder auf meiner neu gestalteten hp -> www.styxn.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Styxn ()

    • Styxn schrieb:

      Warum aber hast du es als FSK +16 eingestellt....
      Edit: Ich glaube nicht, dass Fettsucht ausgelöst werden kann, aber Verhaltensweisen, die dazu führen können.
      Weil es vom Mediengesetz so vorgeschrieben ist.
      Ich glaube nicht, dass Pädophilität ausgelöst werden kann, aber Verhaltensweisen, die dazu führen können...

      Du willst mich dann anklagen können als Fotograf, dass jemand vor Gericht sitzt, der ein Straftat begangen hat, weil er ein Bild von mir gesehen hat.... Ich weiß nicht, wo das dann hinführt. Wir dürften nicht ein Bild mehr zeigen und auch keine Texte mehr schreiben, keine Musik mehr hören und nicht mehr ins Theater gehen. Weil all diese Dinge bei Leuten etwas Böses auslösen könnte. Du solltest dich ganz schnell von deinen Gedankengängen befreien, die werden dir nicht gut tun...
      ...
    • Warum gibt es dieses Gesetz, Willkür zur Gängelung der Medienhersteller oder aufgrund einer Befürchtung, es könnte Wirkungen zeigen und unsere Gesellschaft in einer Richtung verändern, die wir nicht haben wollen. Warum sollen U16 jährige keine nackten Menschen sehen dürfen - das ist doch absurd. Sie sind doch selber nackt, wenn sie sich ausziehen. Und pädophil kann man ja auch nicht vom Anblick nackter Menschen werden. Warum dann die Beschränkung?

      Mir liegt es fern dich anzuklagen. Wir sind Teil des Problems und setzen Ursachen für Wirkungen und die, auf die es dann auf eine bestimmte weise wirkt sitzen dann schuldig im Gefängnis.
      Mir kommen da noch andere Fragen, wie - wie gehen wir mit den Schwächsten unserer Gesellschaft um, erst provozieren und dann ab ins Gefängnis.

      Gleicher Sinn anderes Bild:
      Der Amokläufer, der von allen gemobbt wurde. Und wenn dann gefragt wird, warum habt ihr ihn denn gemobbt kommt die Antwort, was wir? Wir haben ihn doch ganz normal behandelt, da mal n scherz, da mal was auf seine kosten. Er hat uns keine andere Wahl gelassen, wenn er den "elfmeter" vorlegt muss er doch damit rechnen, dass wir ihn versenken und überhaupt, wenn nicht wir, dann andere - er muss wissen, wie man damit umzugehen hat. Ja wusste er aber nicht. Und nun?

      Die Bilder und Texte, die wir erschaffen sind quasi Mobbing für Menschen, die nicht damit umgehen können.
      Um weitere Kosten zu vermeiden, möchte Ich sie bitten davon abzusehen mir weitere Mahnungen zu schicken.
      Die Wahrheit liegt nicht in mehr Antworten, sondern in weniger Fragen

      oder auf meiner neu gestalteten hp -> www.styxn.de