Beiträge von MB-Photo

    Im Studio bei mir nutze ich ich auch Power-Lan aber die Übertragungsgeschwindigkeit ist wesentlich langsamer als mit LAN.


    Früher gab es für W-Lan einen AccesPoint. Der war mit einem LAN-Kabel am Router verbunden und konnte überall platziert werden.


    In Hotels wird das W-Lan Signal doch auch mit vielen Repeater verteilt, warum sollte das nicht auch bei dir gehen.

    Es gibt auch heute noch AccessPoints:
    https://www.tp-link.com/de/hom…g/access-point/tl-wa801n/

    Ich muss abwägen: Ein Power-Lan nehmen( wieso eigentlich als Otto-Normalo 1 oder 2 Gbit-Geräte nehmen, wenn die meisten heute eine 50Mbit-Leitung haben?) und mit Einbußen von Geschwindigkeit in Kauf nehmen - wie hoch wären die denn? oder: Kabel verlegen und dabei Bohren was das Zeug hält...

    Wie die das in Hotels machen, ist mir auch ein Rätsel. Nur die werden bestimmt nicht 50€-Geräte einsetzen....wobei...man sieht ja im Grunde nur die Geräte mit Antennen...das könnten also auch kabelgebundene AccessPoints sein...

    Über diese PowerLAN-Adapter meine ich mal gelesen zu haben, dass diese nur gut entlang einer Leitung funktionieren. Verteilersteckdosen scheinen die auch nicht zu mögen...


    Stimmt das?


    Ich bin vorhin auf den Begriff "AccessPoint" gestoßen. Das gibts z.B. auch von TP-Link.
    Ist das prakti"kabel"?

    Blöder Titel, ich weiß...

    Ich möchte das, vom Router ausgehende, WLAN-Signal überall in einen Haus haben, nur die Repeater stoßen echt an die Grenze, da der Router blöderweise, zusammen mit den Telefonanschluss, am einen Ende des Hauses aufgebaut ist, während der WLAN am anderen Ende gebraucht wird.


    Nun will ich vom Router ein LAN-Kabel in den betreffenden Bereich ziehen und dort eine Art Router aufstellen, so dass von dort aus, WLAN verfügbar ist.

    Fragen an die Wissenden in der Runde:
    Mit welchen Endgerät (LAN-Eingang, WLAN-Ausgang) ist das zu machen und weiterhin: Welches Kabel macht da Sinn? Gibt es Probleme bei Längen max. 50m? Machen Witterungseinflüsse den Kabel etwas aus? (es soll in einen Kabelkanal an der Hauswand verlegt werden)

    Danke euch

    Welch Aufwand. Schade, ich dachte es wäre recht einfach.

    Ich habe nun eine Alternative zu den momentan teuren Webcams gefunden...Mittels DroidCamApp und angeschlossenen Headset, nutze ich mein Handy als Webcam am Rechner.

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Ixus 220 HS "übrig", die ich irgendwie als Webcam einsetzen will. (mittels USB)

    Es gibt zwar Verweise auf ein Ixus-Forum, das aber nicht mehr existiert.

    Habt ihr eine Idee?

    Es gab schon das eine oder andere gute Angebot...siehe der Aktion von Adobe, auch die Sony Alpha II war sehr günstig zu bekommen.

    Aber so prall im Gesamten war es nicht. Amazon hat es für mich sogar übertrieben...Presale, dann der eigentliche Black-Friday, der noch verlängert wurde und dann nahtlos zum Cyper-Monday überging.
    Da gibts keinen Reiz mehr. Ausgelutschtes Shopping-Event.

    Dann lieber an einen Wochenende mal richtig was machen.

    Hallo liebe Leute,

    wie fast zu befürchten war, kann unser diesjähriger Weihnachtsstammtisch nicht stattfinden.
    Somit ist es nun der 2. Stammtisch, der 2020 schon ausfallen muss.

    Hoffentlich wird es 2021 besser.

    Es hätte so schön sein können...das neue Photoshop/ Camera-Raw-Update auf Version 22 versprach viele Verbesserungen.
    Wenn da nicht ein kleines Problem wäre...


    Besitzt man noch alte Prozessoren, die keine SSE4.2-Unterstützung haben, kann man sich das Update sparen.
    Während CameraRaw noch funktioniert (allerdings viel langsamer als die vorherige Version), meckert Photoshop beim Laden gleich herum:

    ippcvm7.dll fehlt...


    Und die scheint es nur bei SSE 4.2-Prozessoren zu geben.

    Interessanterweise gibt es den Verweis darauf nur auf der englischsprachigen Webseite von Adobe, auf der deutschen Webseite ist nichts zu finden.

    Die Supportseite: https://community.adobe.com/t5…ws-10/m-p/11521194?page=1


    Ja, das leidige Thema Datensicherung...

    Heute gehts mir um automatische Backups via Internet.


    Schema: PC steht am Ort A, NAS am Ort B, beide sind somit nicht im gleichen Netzwerk, sind somit auch nicht via Kabel verbunden.

    Mal unabhängig vom Hersteller, wie ist das am besten zu bewerkstelligen? Ist das nur mit einer festen IP möglich? Wie funktioniert das?

    Ich bin nie der CEWE-Fan gewesen, aber ich wurde dennoch diese Woche überrascht. Ich habe immer noch diesen billigen Fotodruck-Look in Erinnerung, der mich mehr an eine Tageszeitung als an ein Fotobuch erinnerte...


    Bei Saal-Digital hatte ich ein Fotobuch im Format 28x19cm bestellt. Kosten für Hardcover, Lay-Flat-Bindung, 48 Seiten inkl. Versand: rund 57€ . Hui...

    Nun wollte ich eine verkleinerte Kopie haben. Saal ist da echt eingeschränkt. Also mal Paradies probieren. Softcover, Lay-Flat, 48 Seiten, A5-Format mit Abholung im Markt für rund 15€. Klingt nicht schlecht.

    Und siehe da: Die Qualität konnte sich sehen lassen! Sie stand in Nichts der von Saal nach.

    Wenn man mit diesen hässlichen Paradies-Logo auf der Rückseite leben kann, hätte die das A4-Buch für 34€ bekommen können.
    Ich glaube, ich werde Paradies im Auge behalten...